Prof. Dr. habil. Anita Kirmer

Vertretungsprofessorin für Vegetationskunde

Hochschule Anhalt,
Campus Strenzfeld/Bernburg
Fachbereich 1
Feldschlösschen, Zi 206
Strenzfelder Allee 28
D-06406 Bernburg

Tel.: +49 (0) 03471 - 355 1245
Mobil: +49 (0) 159 - 01190142


E-Mail: anita.kirmer[at]hs-anhalt.de

Link zu Researchgate

  • Beruflicher Werdegang

    Beruflicher Werdegang

    2021-2024Vertretungsprofessur für Vegetationskunde an der Hochschule Anhalt
    2018-2020Privatdozentin an der TU Berlin
    2017

    Habilitation an der TU Berlin, Fakultät VI Planen, Bauen, Umwelt
    Lehrgebiet Angewandte Biodiversitätsforschung
    Thema „Renaturierung artenreicher Offenlandlebensräume in Bergbaufolgelandschaften und intensiv genutzten Agrarlandschaften“

    Seit 2010Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Anhalt
    Seit 2009Dozentin an der Hochschule Anhalt (4 SWS)
    2007–2008Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fachhochschule Erfurt
    2003Promotionsabschluss (Dr. rer. nat) zum Thema: "Methodische Grundlagen und Ergebnisse initiierter Vegetationsentwicklung auf einem xerothermen Extremstandort des ehemaligen Braunkohlentagebaus in Sachsen-Anhalt" , Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik
    1999–2003Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Anhalt
    1998–2000Dozentin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik (4 SWS)
    seit 1999Selbstständige Tätigkeit als freiberufliche Biologin 
    1994–1998Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik
    1994Diplom in Biologie an der Universität Hohenheim
  • Lehre

    Lehre

    Lehr- und Referententätigkeit

    • Seit 2021: Modul Vegetationskunde (2SWS, NLP, Sommersemester)
    • 2019: Modul Förderung der Biodiversität in Agrarlandschaften (2 SWS, Sommersemester, TU Berlin & Hochschule Anhalt)
    • Seit 2009: Modul Renaturierung, Master Naturschutz und Landschaftsplanung (4 SWS, MLP, Wintersemester)
    • 2014-2016: Modul Umsetzung und Ausführung von Naturschutzmaßnahmen (2 SWS, MLP, Sommersemester, zusammen mit Annett Baasch)
    • 2013: Modul Landschaftspflege und Biotopentwicklung an der Fachhochschule Erfurt (2 SWS, Sommersemester)
    • 2013 und 2015: Referentin bei der Naturschutzakademie Hessen (11/2015, 10/2013)
    • 2011/12: Vorlesung Modul Vegetationsökologie (2 SWS, MLP, Wintersemester)
    • 2009: Referentin bei der Summer School der Society for Ecological Restoration, Münster, 29.6.-3.7.2009
    • Seit 2009: Referentin im Lehrgang Naturgarten-Profi der Naturgarten Akademie
    • 2007: Seminar "Naturnahe Renaturierung ehemaliger Steine-Erden-Tagebaue" für die sächsischen Naturschutzbehörden (Staatliche Fortbildungsstätte Reinhardtsgrimma, Außenstelle Karsdorf)
    • 1999 und 2000: Projektpraktikum Goitzsche für Biologiestudenten, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik (4 SWS, Sommersemester)
    • 1998/99: Botanisches Praktikum für Studenten der Agrarwissenschaften (Mikroskopier­übungen), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik (4 SWS, Wintersemester)
  • Forschungsprojekte

    Forschungsprojekte

  • Publikationen

    Publikationen

    2021

    Dullau, S.; Rydgren, K.; Kirmer, A.; Meyer M.H.; Jäger, U.G.; Tischew, S. (2021): The Dessau Grassland Experiment - Impact of Fertilization on Forage Quality and Species Assembly in a Species-Rich Alluvial Meadow, Agriculture, 2021, 11, 339. DOI: 10.3390/agriculture11040339  PDF

    Kiehl, K., Kirmer, A. (2021) Wiederherstellung artenreicher Offenlandlebensräume. Naturschutz und Biologische Vielfalt 171: 217-237.

    Kiss, R., Deak, B., Tothmeresz, B., Miglecz, T., Toth, K., Török, P., Lukacs, K., Godo, L., Kormoczi, Z., Radocz, S., Kelemen, A., Sonkoly, J., Kirmer, A., Tischew, S., Svamberkova, E., Valko, O. (2021) Establishment gaps in species-poor grasslands: artificial biodiversity hotspots to support the colonization of target species. Restoration Ecology 29: e13135. https://doi.org/10.1111/rec.1313 (open access)

    Schmidt, A., Fartmann, T., Kiehl, K., Kirmer, A., Tischew, S., (2021) Effects of perennial wildflower strips and landscape structure on birds in intensively farmed agricultural landscapes. Basic Appl. Ecol. https://doi.org/10.1016/j.baae.2021.10.005 (open access)

    Schoof, N., Kirmer, A., Hörl, J., Luick, R., Tischew, S., Breuer, M., Fischer, F., Müller, S., von Königslöw, V. (2021) Sheep in the Vineyard: First Insights into a New Integrated Crop–Livestock System in Central Europe. Sustainability 13, 12340. https://doi.org/10.3390/su132212340 (open access)

    2020

    Freyer, J., Deimer, C., Remkes, B., Eckner, J., Tischew, S., Kirmer, A., Förster, J., Pfau, M., Scheibert, C., Meszner, S. (2020) Weinbau mit biologischer Vielfalt - Ideen zur Umsetzung. 28 Seiten. pdf

    Pfau, M., Förster, J., Schubert, L., Schmid-Egger, C., Tischew, S., Kirmer, A. (2020) Wein und Biodiversität — Ansaat heimischer Wildpflanzen erhöht die Artenvielfalt von Wildbienen im Weinberg. Naturschutz und Landschaftsplanung 52 (11): 530-536.

    Schmidt, A., Kirmer, A., Kiehl, K., Tischew, S. (2020) Seed mixture strongly affects species-richness and quality of perennial flower strips on fertile soil. Basic and Applied Ecology 42: 62-72. https://doi.org/10.1016/j.baae.2019.11.005

    Schoof, N., Kirmer, A., Luick, R., Tischew, S., Breuer, M., Fischer, F., Müller, S., von Königslöw, V. (2020) Schafe im Weinbau – Chancen und Herausforderungen, praktische Umsetzung und Forschungsziele. Naturschutz und Landschaftsplanung 52 (6): 272-279.

    Schoof, N., Kirmer, A., Luick, R., Tischew, S., Breuer, M., Fischer, F., Müller, S., von Königslöw, V. (2020) Schafe im Weinbau - eine Win-Win-Situation. Schafzucht 19: 32-35.

    Shaw, N., Barak, R.S., Campbell, R.E., Kirmer, A., Pedrini, S., Dixon, K. and Frischie, S. (2020) Seed use in the field: Delivering seeds for restoration success. Restoration Ecology 28: 276-285. https://doi.org/10.1111/rec.13210

    2019

    KIRMER, A., JESCHKE, D., KIEHL, K., TISCHEW, S. (2019) Praxisleitfaden zur Etablierung und Aufwertung von Säumen und Feldrainen. Eigenverlag Hochschule Anhalt, Bernburg. 2. Auflage. ISBN 978-3-86011-075-1. 60 Seiten. PDF

    KOLLMANN, J., KIRMER, A.,TISCHEW, S., HÖLZEL, N., KIEHL, K. (2019) Renaturierungsökologie. Springer, Berlin.

    ... zur Verlagswebseite

    ŠEBELÍKOVÁ, L., GSICSEK, G., KIRMER, A., VÍTOVCOVÁ, K., ORTMANN‐AJKAI, A., PRACH, K., ŘEHOUNKOVÁ, K. (2019): Spontaneous revegetation vs. forestry reclamation – vegetation development in coal mining spoil heaps across Central Europe. Land Degradation and Development 30(3): 348-356. doi.org/10.1002/ldr.3233

    2018

    KIRMER, A., RYDGEN, K., TISCHEW, S. (2018): Smart management is key for successful diversification of field margins in highly productive farmland. Agriculture, Ecosystems and Environment 251: 88-98. 10.1016/j.agee.2017.09.028

    2017

    KIEHL, K.; KIRMER, A. (2017) Wiederansiedlung arten- und blütenreicher Saumgesellschaften mit gebietseigenem Wildpflanzensaatgut. Natur&Garten 2: 26-29.

    LANDECK, I, KIRMER, A., HILDMANN, C., SCHLENSTEDT, J. (2017) Arten und Lebensräume der Bergbaufolgelandschaften - Chancen der Braunkohlesanierung für den Naturschutz im Osten Deutschlands. Shaker Verlag.

    2016

    KIRMER, A., PFAU, M., MANN, S., SCHRÖDTER, M., TISCHEW, S. (2016): Erfolgreiche Anlage mehrjähriger Blühstreifen durch Ansaat wildkräuterreicher Samenmischungen und standortangepasste Pflege. Natur und Landschaft 3: 109-118.

    TEMPERTON, V. M, VON GILLHAUSSEN, P., BAASCH, A., KIRMER, A. (2016): Timing is everything? Linking biodiversity – ecosystem functioning and assembly and applying them to restoration. In: PALMER, M. A., ZEDLER, J. B., FALK, D. A. (eds.) Foundations of Restoration Ecology, 2nd edition. Island Press Washington.

    VALKO, O., DEAK, B., TÖRÖK, P., KIRMER, A., TISCHEW, S., KELEMEN, A., TOTH, K., MIGLECZ, T., RADOCZ, S., SONKOLY, J., TOTH, E., KISS, R., KAPOCSI, I., TOTHMERESZ, B. (2016): High-diversity sowing in establishment gaps: a promising new tool for enhancing grassland biodiversity. Tuexenia 36: 359–378.

    2015

    FENCHEL, J., BUSSE, A., REICHARDT, I., ANKLAM, R., SCHRÖDTER, M., TISCHEW, S., MANN, S., KIRMER, A. (2015): Hinweise zur erfolgreichen Anlage und Pflege mehrjähriger Blühstreifen und Blühflächen mit gebietseigenen Wildarten (mit Hinweisen zu einjährigen Blühstreifen und Blühflächen sowie Schonstreifen). MLU Sachsen-Anhalt (Hrsg.), Magdeburg. 46 S.

    <link fileadmin/user_upload/Publikationen/Bluehstreifenbroschuere_klein_19_05_2015.pdf - download>... zur Broschüre</link>

    KIRMER, A., TISCHEW, S. 2015. Etablierung von artenreichen Feldrainen und mehrjährigen Blühstreifen: ein Beitrag zur Erhöhung der Biodiversität in produktiven Agrarlandschaften. Tagungsband zum 22. Landschaftstag "Zwischen Zucker­rübe und Elbe – Magdeburg im Landschaftsraum Börde", 18.10.2014.

    SCHMIEDE, R., JOHN, H., MAY, K., KIRMER, A., SCHREITER, S., WARTHEMANN, G., PANNACH, H., BAASCH, A. 2015. Dessauer Elbaue und Säume bei Quellendorf. In: Baasch, A., Tischew, S. (Hrsg.) Die Vielfalt der Offenlandlebensräume in Sachsen-Anhalt und deren Management, 37-56; Selbstverlag der Floristisch-soziologischen Arbeitsgemeinschaft e.V.

    2014

    KIEHL, K., KIRMER, A., SHAW, N., TISCHEW, S. (eds.) (2014): Guidelines for Native Seed Production and Grassland Restoration. Cambridge Scholar Publishing.

    zum pdf "Content and Introduction"

    KIEHL, K., KIRMER, A., JESCHKE, D., TISCHEW, S. (2014) Restoration of Species-Rich Field Margins and Fringe Communities by Seeding of Native Seed Mixtures. In: KIEHL, K., KIRMER, A., SHAW, N., TISCHEW, S. (eds.) Guidelines for Native Seed Production and Grassland Restoration, 246-275. Cambridge Scholars Publishing

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (2014) Conversion of Arable Land to Lowland Hay Meadows: What Influences Restoration Success. In: KIEHL, K., KIRMER, A., SHAW, N., TISCHEW, S. (eds.) Guidelines for Native Seed Production and Grassland Restoration, 118-140. Cambridge Scholars Publishing

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (2014): Etablierung von artenreichen Feldrainen und mehrjährigen Blühstreifen: ein Beitrag zur Erhöhung der Biodiversität in produktiven Agrarlandschaften. Tagungsband für den 22. Landschaftstag in Magdeburg.

     zum pdf

    KIRMER, A., JESCHKE, D., KIEHL, K., TISCHEW, S. (2014): Praxisleitfaden zur Etablierung und Aufwertung von Säumen und Feldrainen. Eigenverlag Hochschule Anhalt, Bernburg. ISBN 978-3-86011-075-1. 60 Seiten. 2. Auflage 2019

    SCHLENSTEDT, J., BRINCKMANN, A., HÄFKER, U., HAUBOLD-ROSAR, M., KIRMER, A., KNOCHE, D., LANDECK, I., LORENZ, A., RÜMMLER, F., STÄRKE, M., TISCHEW, S., WIEDEMANN, D. (2014) Rekultivierung. In: DREBENSTEDT, C., KUYUMCU, M. (Hrsg.) Braunkohlesanierung, 487-578. Springer-Verlag Berlin Heidelberg.

    TISCHEW, S., BAASCH, A., GRUNERT, H., KIRMER , A. (2014): How to develop native plant communities in heavily altered ecosystems: examples from large-scale surface mining in Germany. Applied Vegetation Science 17 (2): 288-301.

    TISCHEW, S., KIRMER, A., KIEHL, K., SHAW, N. (2014) Planning and Implementation of Restoration Projects using Native Seed and Plant Material. In: KIEHL, K., KIRMER, A., SHAW, N., TISCHEW, S. (eds.) Guidelines for Native Seed Production and Grassland Restoration, 287-301. Cambridge Scholars Publishing

    2013

    HERMANN, J.-M., KIEHL, K., KIRMER, A., TISCHEW, S., KOLLMANN, J. (2013): Renaturierung im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und neuartigen Ökosystemen. Natur und Landschaft 88 (4): 149-154.

    KIRMER, A., LORENZ, A., BAASCH, A., TISCHEW, S. (2013): Braunkohlenbergbau in Mitteldeutschland. In: Baumbach, H., Sänger, H., Heinze, M. (Hrsg.) Bergbaufolgelandschaften Deutschlands - geobotanische Aspekte und Rekultivierung, 75-108. Weißdorn-Verlag Jena.

    Bezug des Fachbuches

    OVERBECK, G.E., HERMANN, J.-M., ANDRADE, B.O., BOLDRINI, I.I., KIEHL, K., KIRMER, A., KOCH, C., KOLLMANN, J., MEYER, S.T., MÜLLER, S.C., NABINGER, C., PILGER, G.E., TRINDADE, J.P.P., VÉLEZ-MARTIN, E., WALKER, E.A., ZIMMERMANN, D.G., PILLAR, V.D. (2013): Restoration Ecology in Brazil - Time to Step Out of the Forest. Natureza & Conservação 11 (1): 92-95. PDF

    2012

    BAASCH, A., KIRMER, A., TISCHEW, S. (2012): Nine years of vegetation development in a post-mining site: Effects of spontaneous and assisted site recovery. Journal of Applied Ecology 49: 251-260.

    ...zum pdf...

    JÜNGER, G., BAASCH, A., KIRMER A., LORENZ, A., TISCHEW, S. (2012): Post-mining vegetation database Eastern Germany. In: Dengler, J., Oldeland, J., Jansen, F., Chytrý, M., Ewald, J., Finckh, M., Glöckler, F., Lopez-Gonzalez, G., Peet, R.K., Schaminée, J.H.J. (2012) [Eds.]: Vegetation databases for the 21st century. – Biodiversity & Ecology 4: 363–363.

     

    KIRMER, A., BAASCH, A., TISCHEW, S. (2012): Sowing of low and high diversity seed mixtures in ecological restoration of surface mined-land. Applied Vegetation Science 15: 198–207.

    KIRMER, A., KRAUTZER, B., SCOTTON, M., TISCHEW, S. [Hrsg.] (2012): Praxishandbuch zur Samengewinnung und Renaturierung von artenreichem Grünland. Eigenverlag Lehr- und Forschungszentrum Raumberg-Gumpenstein, Irdning, Österreich.

    Bezug des Handbuches

    SCOTTON, M., KIRMER, A., KRAUTZER, B. [eds.] (2012): Practical handbook for seed harvest and ecological resoration of species-rich grasslands. Cleup Editore, Italy.

    Bezug des Handbuches

    2011

    KRAUTZER, B., BARTEL, A., KIRMER, A., TISCHEW, S., FEUCHT, B., WIEDEN, M., HASLGRÜBLER, P., RIEGER, E., PÖTSCH, E. M. (2011): Establishment and use of High Nature Value Farmland. Grassland Science in Europe 16.

    TISCHEW, S., YOUTIE, B., KIRMER, A., SHAW, N. (2011): Farming for Restoration: Building Bridges for Native Seeds. Ecological Restoration 29 (3): 219-222. PDF

    2010

    KIEHL, K., KIRMER, A., DONATH, T., RASRAN, L., HÖLZEL, N. (2010): Species introduction in restoration projects - evaluation of different techniques for the establishment of semi-natural grasslands in Central and Northwestern Europe. Basic and Applied Ecology 11: 285-299.

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (2010): The EU-SALVERE Project: Producing native seeds using threshing material and species-rich hay from grasslands. Proceedings 7th European Conference on Ecological Restoration. Avignon, France.

    ...zum pdf...

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (2010): Near-natural restoration strategies in post-mining landscapes. In: Müller, N., Werner, P., Kelcey, J. (eds.) Urban Biodiversity & Design - Implementing the Convention on Biological Diversity in Towns and Cities, 539-555. Blackwell Publishing Ltd.

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (2010): Spontane Besiedlung von Bergbaufolgelandschaften - Chancen und Perspektiven für den Naturschutz. Artenschutzreport 25: 38-41.

    ...zum Bezug des pdfs...

    TISCHEW, S., BAASCH, A., CONRAD, M., KIRMER, A. (2010): Evaluating restoration success of frequently implemented compensation measures: results and demands for control procedures. Restoration Ecology 18: 467-480.

    2009

    KIRMER, A., KORSCH, H. (2009): Spenderflächenkataster zur Gewinnung von autochthonem Grünland-Saatgut für Thüringen - Methodik, Stand und Perspektiven. Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (Hrsg.)

    ...zum pdf...

    KIRMER, A., MANN, S., STOLLE, M., TISCHEW, S., KIEHL, K. (2009): Near-natural restoration methods for high nature value areas. Proceedings SALVERE regional workshop in Poland, Poznan University of Life Sciences, Department for Grassland Sciences.

    ...zum pdf...

    Müller, N., KIRMER, A. (2009): Verwendung autochthonen Saat- und Pflanzgutes in Thüringen - Fachliche Grundlagen und Empfehlungen zum weiteren Vorgehen. Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen 46: 65-72.

    ...zum pdf...

    2008

    KIRMER, A., LORENZ, A., TISCHEW, S. (2008): Renaturierung über Initialensetzungen - naturnahe Methoden zur Beschleunigung der Vegetationsentwicklung. In: Zerbe, S.; Wiegleb, G. (Hrsg.) Renaturierung von Ökosystemen in Mitteleuropa, 372-380, Springer Verlag Berlin.

    KIRMER, A., TISCHEW, S., OZINGA, W. A., VON LAMPE, M., BAASCH, A., VAN GROENENDAEL, J.M. (2008): Importance of regional species pools and functional traits in colonisation processes: predicting re-colonisation after large-scale destruction of ecosystems. Journal of Applied Ecology 45: 1523-1530. ... zum pdf ...

    2007

    TISCHEW, S., KIRMER, A. (2007): Implementation of basic studies in the ecological restoration of surface-mined land. Restoration Ecology 15: 321-325.

    TISCHEW, S., KIRMER, A., MANN, S. (2007): Vorstellung des Handbuches naturnahe Begrünung von Rohböden. In: Technische Universität Bergakademie Freiberg (Hrsg.) Baustoffe, Steine und Erden, Umwelt - Neue Aspekte zu Produkten, Genehmigungen, Technik und Bewertung, 154-163. Tagungsband anläßlich des 6. Baustoffkolloquiums. Akademische Buchhandlung Hacker, Freiberg.

    2006

    KIRMER, A. (2006): Naturnahe Renaturierung von Rohböden mit gebietseigenem Material: samenreiches Mahdgut und Oberboden. In: Krautzer, B., Hacker, E. (Hrsg.) Ingenieurbiologie: Begrünung mit standortgerechtem Saat- und Pflanzgut, 85-92. Research and Education Centre for Agriculture Raumberg-Gumpenstein, Irdning.

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (Hrsg.) (2006): Handbuch naturnahe Begrünung von Rohböden. Teubner-Verlag, Wiesbaden: 195 S.

    KIRMER, A., MANN, S., TISCHEW, S., STOLLE, M. (2006): Rohböden naturnah begrünen. biGaLaBau 12: 44-49.

    2005

    TISCHEW, S., KIRMER, A., LORENZ, A. (2005): Alternative Restoration Strategies in Former Lignite Mining Areas of Eastern Germany. EOLSS Publishers Co. Ltd. Encyclopedia of Life Support Systems

    2004

    KIRMER, A. (2004): Methodische Grundlagen und Ergebnisse initiierter Vegetationsentwicklung auf xerothermen Extremstandorten des ehemaligen Braunkohlentagebaus in Sachsen-Anhalt. Diss. Bot. 385: 167 S.

    KIRMER, A. (2004): Beschleunigte Entwicklung von Offenlandbiotopen auf erosionsgefährdeten Böschungsstandorten. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 234-248. Teubner-Verlag, Wiesbaden.

    KIRMER, A., TISCHEW, S. (2004): Regionale Prozesse der Vegetationsdifferenzierung: Fallbeispiel Geiseltal. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 169-171. Teubner-Verlag, Wiesbaden

    KIRMER, A., Wittig, C., TISCHEW, S. (2004): Auswirkungen des Wasseranstiegs auf ausgewählte Pflanzenarten und Vegetationseinheiten. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 213-221. Teubner-Verlag, Wiesbaden.

    TISCHEW, S., BAASCH, A., KIRMER, A. (2004): Substratabhängige zeitliche und räumliche Differenzierung der Entwicklung von Silbergras-Pionierfluren und Sandtrockenrasen. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 176-182. Teubner-Verlag, Wiesbaden.

    TISCHEW, S., KIRMER, A., BAASCH, A., JÜNGER, G., GOJ, H. (2004): Prognosen der Vegetations- und Biotopentwicklung in ausgewählten Tagebaugebieten Sachsen-Anhalts. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 182-188. Teubner-Verlag, Wiesbaden.

    TISCHEW, S., KIRMER, A., BENKWITZ, S. (2004): Besiedlungsprozesse durch Pflanzen. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 147-161. Teubner-Verlag, Wiesbaden.

    TISCHEW, S., Perner, J., KIRMER, A. (2004): Statistische Ableitung eines Sukzessionsmodells. In: Tischew, S. (Hrsg.) Renaturierung nach dem Braunkohleabbau, 164-169. Teubner-Verlag, Wiesbaden.

    2003

    JAKOB, S., KIRMER, A., TISCHEW, S. (2003): Sind Standortfaktoren ein "Filter" für die Biodiversität? - Eine Studie am Beispiel der Bergbaufolgelandschaft. Nova Acta Leopoldina NF 87, Nr. 328: 351-359.

    KIRMER, A. (2003): Mähgutauftrag und Mulchdecksaat als alternative Methoden zur Einleitung einer Vegetationsentwicklung im Tagebau Roßbach - erste Ergebnisse. In: Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (Hrsg.) Naturschutz in Bergbauregionen: Braunkohlenbergbau - eine Chance für den Naturschutz, 150-156. Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt.

    Lebender , A., KIRMER, A., OELERICH, H.-M., PITSCH, T., TISCHEW, S. (2003): Analyse, Bewertung und Prognose der Landschaftsentwicklung in Tagebauregionen des Mitteldeutschen Braunkohlenreviers - Erste räumliche und zeitliche Prognosen. In: Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (Hrsg.) Naturschutz in Bergbauregionen: Braunkohlenbergbau – eine Chance für den Naturschutz, 88-96. Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt.

    TISCHEW, S., KIRMER, A. (2003): Entwicklung der Biodiversität in Tagebaufolgelandschaften: Spontane und initiierte Besiedlungsprozesse. Nova Acta Leopoldina NF 87, Nr. 328: 249-286.

    2002

    KIRMER, A., JÜNGER, G., TISCHEW, S. (2002): Initiierung von Sandtrockenrasen auf Böschungsstandorten im Braunkohlentagebau Goitsche. Naturschutz und Landschaftsplanung 34: 52-59.

    2001

    KIRMER, A. (2001): Verschiedene Methoden der Initialensetzung auf einer Quartiärsandböschung im Mitteldeutschen Trockengebiet. Forschung Naturschutz in Sandlebensräumen. Tagungsband: 54-57.

    KIRMER, A., MAHN, E.-G. (2001): Spontaneous and initiated succession on unvegetated slopes in the abandoned lignite strip mining area of Goitsche, Germany. Applied Vegetation Science 4: 19-27.

    KIRMER, A., OELERICH, H.-M., STOLLE, M., TISCHEW, S. (2001): Analyse, Bewertung und Prognose der Landschaftsentwicklung in Tagebauregionen des Mitteldeutschen Braunkohlenreviers - Projektvorstellung und ausgewählte Ergebnisse. Allg. Reihe der BTU Cottbus 7: 45-70.

    1996-1998

    KIRMER, A., MAHN, E.-G. (1998): Beeinflussung von Sukzessionsprozessen. Berichte Landesamt für Umweltschutz Halle 1: 55-63.

    KIRMER, A., MAHN, E.-G. (1997): Einfluß von Kalkung auf die initiierte Vegetationsentwicklung extrem saurer Substrate in Braunkohlentagebauen. In: Arndt, U., Böcker, R., Kohler, A. (Hrsg.): Abbau von Bodenschätzen und Wiederherstellung der Landschaft, 287-292. Hohenheimer Umwelttagung 29.

    KIRMER, A., MAHN, E.-G. (1996): Verschiedene Methoden zur Initiierung von naturnaher Vegetationsentwicklung auf unterschiedlichen Böschungsstandorten in einem Braunkohlentagebau - erste Ergebnisse. Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 26: 377-385.

  • Mitgliedschaften

    Mitgliedschaften

    • Gesellschaft für Ökologie e.V. (GfÖ), seit 1995
    • Society of Ecological Restoration (SER), seit 1998
    • Gesellschaft für Ingenieurbiologie e.V., seit 2002
    • Floristisch-soziologische Arbeitsgemeinschaft e.V., seit 2015