Workshop Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft: 23.6.2022

Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind Themen, welche die Diskussion in der landwirtschaftlichen Praxis und Forschung bestimmen, aber auch in Wechselwirkung treten. Digitalisierung wird zunehmend als ein Schlüsselelement dafür angesehen, dass neue und nachhaltige Produktionsweisen etabliert werden können, die Ernährungssicherheit langfristig gewährleistet und gleichzeitig unsere Umwelt vor Risiken geschützt wird.

Wie kann es mit moderner Technik gelingen, Landwirtschaftsbetriebe bei der nachhaltigen Bewirtschaftung zu unterstützen und technische Innovationen auch wirtschaftlich erfolgreich einzusetzen? Wie kann multifunktionale Landnutzung dazu beitragen, Biodiversitäts- und Klimaziele gemeinsam mit der Landwirtschaft zu erreichen? Und welche neuen Ackerbausysteme verbinden ökologische, ökonomische und zunehmen auch soziale Nachhaltigkeitsaspekte am besten?

Präsentationen von Wissenschaftlern und Praktikern aus den Bereichen Pflanzenproduktion, Landtechnik, digitale Technologien und Naturschutz liefern am 23.6.2022 einen Beitrag zur Beantwortung dieser Fragen. Es werden dabei aktuelle Entwicklungen im Bereich digitaler Technologien, der Biodiversitätsforschung sowie weitere Ergebnisse aus Forschungsprojekten vorgestellt und in Bezug auf Praxistauglichkeit, Nachhaltigkeit und schnelle Umsetzbarkeit diskutiert.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der Bernburger Innovationstage am traditionsreichen Hochschulstandort Bernburg-Strenzfeld begrüßen zu dürfen.

Progamm

Anmeldung - Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Coronapandemie begrenzt. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Feldbegegnung Biodiversität

Am Donnerstag, den 14.07.2022, findet am Campus Bernburg Strenzfeld der Hochschule Anhalt ein Feldbegegnungstag zum Thema „Demonstrationsversuche zur Steigerung der Biodiversität“ mit freundlicher Unterstützung der Hochschul-AG Feldbau statt. Ziel ist es Interessierten aus Politik, Behörden, Verbänden und Institutionen die u. a. in Kooperation mit der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau sowie der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. erfolgreich etablierten Biodiversitätsflächen zu zeigen und Möglichkeiten vermehrter Umsetzungen dieser wirkungsvollen Maßnahmen zu diskutieren.

Datum:  14.07.2022
Uhrzeit:  9:00 – ca. 13:00 Uhr
Ort:         Strenzfelder Allee 28, 06406 Bernburg Strenzfeld (Treffpunkt: am Feldschlösschen)

Aus organisatorischen Gründen bitten wir bis zum 15.06.2022 um eine vorherige Anmeldung bei  Sandra Dullau (sandra.dullau@hs-anhalt.de, Tel.: 03471/ 355 1228). Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, möchten wir Sie bitten pro Institution ein bis maximal zwei Personen anzumelden, um möglichst vielen verschiedenen Institutionen die Teilnahme zu ermöglichen. Sollten mehr als zwei Personen aus Ihrer Intuition an einer Teilnahme Interesse haben, schreiben Sie uns dies gerne bei Ihrer Anmeldung. Wir informieren Sie sofern freie Plätze verfügbar sind.

Hinweis: vorbehaltlich behördlicher Änderungen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte denken Sie an geeignetes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung sowie Sonnenschutz.