Biodiversität im Solarpark

2021 startete an der Hochschule Anhalt das interdisziplinäre Forschungsprojektes Biodiversität im Solarpark - Innovative Konzepte und Aufbau von Demonstratoren zur besseren Vereinbarkeit von Photovoltaik-Freiflächenanlagen, Naturschutz und Landwirtschaft. Ziel ist die Entwicklung biodiversitäts-fördernder und ökonomisch tragbarer Gesamtkonzepte für Photovoltaik-Freiflächenanlagen, die auch neue landwirtschaftliche Wertschöpfungsmodelle integrieren.

>> Projektwebpage Biodiversität im Solarpark

AgriPVplus

Aktuelle Konzepte der Agri-PV zielen auf eine Doppelnutzung von Flächen durch landwirtschaftliche Produktion und Erzeugung erneuerbarer Energie durch Photovoltaik ab. Durch die Kopplung von Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität lassen sich die Synergieeffekte dieser multifunktionalen Landnutzungssysteme steigern und wirkungsvolle Effekte zur Bekämpfung der Biodiversitätskrise erzielen.

 

Network AgriPVplus

Das Netzwerk AgriPVplus ist ein europäisches Netzwerk, das den Ansatz verfolgt, die Synergien von Agri-PV-Systemen durch die Kopplung von Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität zu steigern. Das sich im Aufbau befindliche Netzwerk verbindet eine interdisziplinäre Forschungsgruppe von Ökologen, Photovoltaikingenieuren und Agrarwissenschaftlern und ermöglicht die sektorenübergreifende Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Solarindustrie, Landwirten und Stakeholdern.

>> Webpage Network AgriPVplus