TRAIN#ER - Ökologische Renaturierung in der beruflichen Praxis

  • Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

    Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

    Das TRAIN#ER - Projekt zielt darauf ab, den Wissensbedarf im Bereich ökologische Renaturierung für relevante Berufsgruppen zu ermitteln und gemeinsam mit den Projektpartnern Empfehlungen für einen effektiveren Wissenstransfer in die berufliche Praxis abzuleiten. Dafür werden Wissensproduzenten und Wissensnutzer sowie deren Interaktionen identifiziert und die Art des verfügbaren und nachgefragten Wissens und die bisher genutzten Informationskanäle ermittelt. Durch unsere Analysen sollen Lücken in der Wissensproduktion und -weitergabe aufgedeckt und damit die Grundlagen für eine künftige Verbesserung von Berufsbildungsprogrammen gelegt werden.

    Spezifische Projektziele:

    • Erstellung eines aktuellen Anforderungsprofils für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der ökologischen Renaturierung im öffentlichen, privaten und gemeinnützigen Sektor.
    • Identifizierung und Charakterisierung von Demonstrationsflächen, die für den Wissenstransfer im Bereich der ökologischen Renaturierung genutzt werden können.
    • Überprüfung des Profils bestehender Aus- und Weiterbildungsprogramme im Bereich der ökologischen Renaturierung.
    • Aufzeigen von Möglichkeiten für verbesserte Karrierechancen durch die Integration von ökologischer Renaturierung in Aus- und Weiterbildungsprogramme.
    • Länderübergreifende Analysen und Empfehlungen des Projektkonsortiums.
    • Kommunikation der Projektergebnisse auf nationaler und europäischer Ebene

     

Projektleitung:
Society for Ecological Restoration, European Chapter, Jordi Pietx (jordi.pietx@ser-europe.org)

Projektbeteiligte Hochschule Anhalt:
Prof. Dr. Sabine Tischew
Prof. Dr. Anita Kirmer
M.Sc. Vera Grünhage

Weitere Projektpartner:
Universidad de Alicante (Spanien)
Jihoceska Univerzita V Ceskych Budejovicich (Tschechien)
Stiftelsen Norsk Institutt for Naturforskning (Norwegen)
Senter for Opplæring I Anleggsgartnerfaget Norway
Nature Conservation Agency of the Czech Republic
Conselleria de Agricultura, Medio Ambiente, Cambio Climático y Desarrollo Rural Spain

Assoziierte Partner:
Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.

Gefördert durch Erasmus+, Kleine Partnerschaften
Projektnummer: 2021-2-BE02-KA210-VET-000049240
Laufzeit: 03/2022 - 02/2023
Projektwebseite:TRAIN#ER