Beweidungsmanagement und Erfolgskontrolle von Kalk-Trockenrasen im FFH-Gebiet „Tote Täler südwestlich Freyburg“

Das Untersuchungsgebiet: Vielfältige Kulturlandschaft

Projektziele: Erhaltung und Entwicklung eines Hotspots der Biodiversität

Standortangepasste Beweidungskonzepte

Naturschutzfachliche Erfolgskontrolle und wissenschaftliche Begleitung

Effekte der extensiven Ganzjahresbeweidung mit Pferden

Effekte der extensiven Ziegenbeweidung

 

 

Projektleitung: Prof. Dr. Sabine Tischew
Projektbearbeitung: Dipl.-Ing. (FH) Martina Köhler, M. Sc. Georg Hiller

Projektlaufzeiten: 2009-2011; 2011-2013; 2013-2015; 2017-2021
Gefördert durch: Europa-ELER, ELER-Sachsen-Anhalt, Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, Förderperiode 2007-2013; 2014-2020 (23)
Kooperationspartner: Bundesforstbetrieb „Mittelelbe“, Naturstiftung David, Untere Naturschutzbehörde Burgenlandkreis, Arbeitskreis Heimische Orchideen Sachsen-Anhalt e.V., Agrargesellschaft Großwilsdorf mbH, Agrar GmbH Crawinkel